Aktuelle Grösse: 100%

Visualising the Self. Amateur Filming as a Practice of Subjectivation

Vortrag von Michaela Scharf im Rahmen der Konferenz: “Historical Praxeology. Quo vadis? An International Conference on Historical Practices”

Der Beitrag widmet sich der Analyse von Selbstbildungspraktiken in ambitionierten Amateurfilmen.

Er reagiert damit auf zwei aktuelle wissenschaftliche Befunde: zum einen auf die Forderungen neuerer praxeologischer Forschungsansätze nach empirischen Untersuchungen von Praktiken der Subjektivierung und ihrer historischen Veränderung, zum anderen auf die Vernachlässigung privater Bewegtbilder als Quellen historischer Selbst-Visualisierungen und ihrer medialen Spezifikationen.

Abstract (PDF)

Veranstalter:  DFG-Graduiertenkolleg "Selbst-Bildungen", Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

LBIGG Projekt: Doing Amateur Film
LBIGG Team: Michaela Scharf

Event-Details

Date: 
Do, 16/03/2017 - 10:00
Location: 
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Ammerländer Heerstraße 114-118 26129 Oldenburg, Deutschland