Aktuelle Grösse: 100%

2018

Artikel und Buchbeiträge

Melanie Dejnega, „Nationalsozialismus und Zwangsmigration. Opfer-Identität und (Mit-) Täterschaft in lebensgeschichtlichen Interviews mit ‚volksdeutschen‘ Evakuierten, Geflüchteten und Vertriebenen in Österreich“, in: zeitgeschichte, 45. Jg. (2018/3), S. 391–422.

Nico de Klerk, „Zum Stillstand kommen. Text und Bild in den Reisebüchern von Colin Roß“, in: Fotogeschichte. Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie, 38. Jg., Nr. 147 (2018), S. 23–30.

Nicolai Gütermann, „The Mandarin – A Zeitgeist“, in: Following Film. Blog of The Austrian Film Museum (Februar 2018), online: http://blog.filmmuseum.at/the-mandarin-a-zeitgeist

Kristin Kopp, „Weltbilder: Rassismus, Kolonialismus und Geopolitik in den kognitiven Karten des Weltreisenden Colin Ross”, in: Brigitta Schmidt-Lauber, Ingo Zechner (Hg.): Mapping. Zeitschrift für Kulturwissenschaften (2018/1), S. 57–70.

Vrääth Öhner, Lena Stölzl, „Sichtbarmachen: Problemaufriss mit Dziga Vertov“, in: Elisabeth Büttner, Vrääth Öhner, Lena Stölzl (Hg.): Sichtbar machen. Politiken des Dokumentarfilms, Berlin: Vorwerk 8 2018, S. 7–19.

Vrääth Öhner, „Wege aus dem Wahrscheinlichen. Mass Observation und Dokumentarismus“, in: Elisabeth Büttner, Vrääth Öhner, Lena Stölzl (Hg.): Sichtbar machen. Politiken des Dokumentarfilms, Berlin: Vorwerk 8 2018, S. 253–263.

Vrääth Öhner, „Recording and Modeling. On the Desire for Presence in Historical Documentaries“, in: Research in Film and History (2018/1), online: https://film-history.org/issues/text/recording-and-modeling

Katrin Pilz, „Re-Edited Medical Films in Vienna: Vom ‚physiologischen Theater‘ zum chirurgischen Filmset und ‚orthopädischen Filmzirkus‘“, in: Delia González de Reufels, Rasmus Greiner, Stefano Odorico, Winfried Pauleit (Hg.): Film als Forschungsmethode. Produktion – Geschichte – Perspektiven, Berlin: Bertz + Fischer 2018, S. 91–100.

Katrin Pilz, „Aufklärung? Abschreckung? In der mit Sexualität gespannten Atmosphäre des Kinos? – Sexualität in Wiener klinischen und populärwissenschaftlichen Filmen der Moderne“, in: Aylin Basaran, Julia B. Köhne, Klaudia Sabo, Christina Wieder (Hg.): Sexualität und Widerstand. Internationale Filmkulturen, Wien/Berlin: Mandelbaum 2018, S. 54–76.

Katrin Pilz, „Fehlende (Vor-)Bilder? Österreichische Rennradpionierinnen der 1890er Jahre und Zwischenkriegszeit“, in: Matthias Marschik, Agnes Meisinger, Rudolf Müllner, Hannes Skocek, Georg Spitaler (Hg.): Images des Sports in Österreich (= Zeitgeschichte im Kontext), Göttingen: V&R unipress/Vienna University Press 2018, S. 67–84. (Gem. mit Petra Sturm)

Katrin Pilz, „Lorenz Böhlers Filme zur Notfallmedizin und Orthopädie. Debatten um Operationstechniken, Therapieformen, Konkurrenz und transnationale Wissensvermittlung“, in: Daniela Angetter, Birgit Nemec, Herbert Posch, Christiane Druml, Paul Weindling (Hg.): Strukturen und Netzwerke. Medizin und Wissenschaft in Wien 1848–1955, Göttingen: V&R unipress/Vienna University Press 2018, S. 735–762.

Katrin Pilz, „Josef Weinlechner (1829–1906)“, in: Österreichische Akademie der Wissenschaften (Hg.): Österreichisches biographisches Lexikon 1815–1950, Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 2018, S. 72, online: https://www.biographien.ac.at/oebl/oebl_W/Weinlechner_Josef_1829_1906.xml

Katharina Prager, „Von Sisi, Reserl und Bertha. Brigitte Hamanns frühe Frauenbiografien“, in: MERKUR. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken, 72. Jg., Nr. 824 (Januar 2018), S. 61–67.

Katharina Prager, „‚Amerika ist trotz allem grossartig‘ - Die transkulturellen Leben und autobiografischen Praktiken der Familie Viertel“, in: Johanna Gehmacher, Klara Löffler, Katharina Prager (Hg.): Biografien und Migrationen, Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 29. Jg. (2018/3), S. 37–57.

Katharina Prager, „Leben in Bewegung. Interdependenzen zwischen Biographie, Migration und Geschlecht“, in: Johanna Gehmacher, Klara Löffler und Katharina Prager (Hg.): Biografien und Migrationen, Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 29. Jg. (2018/3), S. 7–16. (Gem. mit Johanna Gehmacher, Klara Löffler)

Katharina Prager, „Die auto/biografischen Strategien der Helene Berg“, in: Daniel Ender, Martin Eybl, Melanie Unseld (Hg.): Erinnerung stiften: Helene Berg und das Erbe Alban Bergs [= Alban Berg Studien, Band VII], Wien: Universal Edition 2018, S. 78–101.

Joachim Schätz, „The American Marshall Plan Film Campaign and the Europeans: A Captivated Audience?”, in: Maria Fritsche, The Moving Image, 18. Jg. (2018/2), S. 168–171.

Joachim Schätz, „Gezielte Maßlosigkeiten. Zur Projektemacherei in einigen Personenporträts Werner Herzogs“, in: Alejandro Bachmann, Michelle Koch (Hg.): Echos. Zum dokumentarischen Werk Werner Herzogs, Berlin: Vorwerk 8 2018, S. 255–266.

Joachim Schätz, „Brooks, Albert“, in: Lukas Foerster, Nikolaus Perneczky (Hg.): The Real Eighties. Amerikanisches Kino der Achtzigerjahre: Ein Lexikon, Wien: Schüren 2018, S. 15–26.

Joachim Schätz, „Wahr, aber wenigstens unschön. Mehr als ein bürgerlicher Autorenfilmer war Ingmar Bergman für mindestens zwei Jahrzehnte ein Auteur von Bürgerlichkeit“, in: kolik.film, Nr. 29 (April 2018), S. 18–22.

Joachim Schätz, Katalin Teller, „Comrade Lisa: spousal labor and family branding in Colin and Lisa Ross's travel media”, in: Floris Meens, Tom Sintobin (Hg.): Gender, Companionship, and Travel. Discourses in Pre-Modern and Modern Travel Literature, London/New York: Routledge 2018, S. 233–249.

Valentin Seidler, „Copying informal institutions: the role of British colonial officers during the decolonization of British Africa”, in: Journal of Institutional Economics, 14. Jg. (2018/2), S. 289–312.

Marie-Noëlle Yazdanpanah, „Frauen auf Wohnungssuche“, in: Elena Messner, Eva Schörkhuber, Petra Sturm (Hg.): Warum feiern. Beiträge zu 100 Jahren Frauenwahlrecht, Wien: Edition Atelier 2018, S. 233–250.

Ingo Zechner, „Mapping: Begriff und Verfahren“, in: Brigitta Schmidt-Lauber, Ingo Zechner (Hg.): Mapping. Zeitschrift für Kulturwissenschaften (2018/1), S. 11–17. (Gem. mit Brigitta Schmidt-Lauber)

Ingo Zechner, „Eichmanns Zwischenbilanz“, in: Wolfgang Maderthaner (Hg.): Österreich. 99 Dokumente, Briefe, Urkunden, Wien: Brandstätter Verlag 2018, S. 448–453.

Stefanie Zingl, „‚The 9½mm colour film is here!’ The Sensation of Colour in ‚Mroz-Farbenfilm’” in: KINO! Magazine for cinema and cinematic, Nr. 34/35 (Mai 2018), S. 78–85.