Aktuelle Grösse: 100%

Sponsored Films als Bildprogramme einer geteilten industriellen Moderne

Sema Colpan, Lydia Nsiah, Joachim Schätz, Siegfried Mattl (Hg.)
zeitgeschichte
Innsbruck-Wien-Bozen: Studienverlag, 41. Jg., März/April 2014, Heft 2, 58 Seiten, Deutsch
ISBN: 978-3-7065-5356-8

Nach Jahrzehnten in Vergessenheit erfahren Sponsored Films – Filme, die im Auftrag und mit der Unterstützung von Unternehmen, Institutionen oder Körperschaften entstanden sind – eine deutliche Aufwertung in der wissenschaftlichen und archivarischen Praxis. Mit Lehr- und Kulturfilmen, Industrie- und Werbefilmen wird ein breiter Nebenfluss in der Laufbildpraxis des 20. Jahrhunderts sichtbar. Nicht zuletzt schärft diese Aufarbeitung eines „nützlichen Kinos“ den Blick für die mannigfaltigen Weisen, auf die das Medium Film in die Modernisierungsprozesse seiner Zeit involviert war: als Mittel der Information, Überzeugung und Disziplinierung. Die vorliegende Ausgabe der Zeitschrift untersucht Sponsored Films als solchermaßen zweckgebundene Werkzeuge, geht aber auch der Dynamik von Funktion und filmischer Form nach, die in der Zuschreibung als historisches Dokument nicht restlos aufgeht.

Inhalt
Sema Colpan/Lydia Nsiah/Joachim Schätz
Editorial
Michael Cowan
Fidelity, Capture and the Sound Advertisement. Julius Pinschewer and Rudi Klemm’s Die chinesische Nachtigall
Lucie Česálková
The Discreet Charm of Cartoon Education. State-Sponsorship of Czechoslovak Short Films in the late 1940s and early 1950s
Sema Colpan/Lydia Nsiah/Joachim Schätz
Verbinden, Formen, Aufbauen. Brückenbauer und die Produktivität des Kinos

Verlag

LBIGG-AutorInnen: Sema Colpan, Lydia Nsiah, Joachim Schätz