Aktuelle Grösse: 100%

2017

Treibgut. Ephemere Filme aus und über Wien

Screening im Rahmen des Filmprogramms "Visions of Vienna"

Das Filmmuseum und das Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft beforschen seit gut einem Jahrzehnt gemeinsam sogenannte "ephemere" Filme: filmisches Treibgut, welches seinen Weg an die Ufer der Sammlung gefunden hat. Industrie- und Werbefilm, nützliche Bilder aus Schulung und Unterricht, Outtakes, Fragmente, Amateurfilme: die faszinierende "Kehrseite" der Filmgeschichte, zugleich als Zeit- und Kulturzeugnisse ganz zentral.

Event-Details

Date: 
Mo, 27/11/2017 - 18:30
Location: 
Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien, Österreich

Das letzte Lager. Evakuierungstransporte in der Endphase des KZ-Komplexes Mauthausen

Defensio von Alexander Prenninger

Das Konzentrationslager Mauthausen und seine noch bestehenden Außenlager bildeten den letzten großen Lagerkomplex des „Dritten Reiches“, der von den Alliierten befreit wurde. Der Großteil aller Häftlinge dieses Lagerkomplexes kam erst in diesem letzten Jahr nach Mauthausen.

Event-Details

Date: 
Fr, 17/11/2017 - 14:00
Location: 
Institut für Zeitgeschichte, Uni-Campus (Altes AKH), Seminarraum 1, Wien

Mauthausen und der Holocaust

Internationales Kolloquium des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft

In jüngster Zeit ist in öffentlichen Debatten und medialen Darstellungen eine Verschiebung der Bedeutung des Holocaust-Begriffs zu beobachten. Ähnlich wie der Zweite Weltkrieg insgesamt werden auch die Konzentrationslager zunehmend vor allem mit der Vernichtung der Juden assoziiert. Politischer Terror und rassistische Verfolgung verschmelzen zu einem einzigen Komplex.

Event-Details

Date: 
Mi, 15/11/2017 - 10:00 bis 17:00
Location: 
Hofburg, Bundesdenkmalamt: Ahnensaal, 1010 Wien

Die dunklen Jahre. Politik und Alltag im nationalsozialistischen Österreich 1938–1945

Buchpräsentation im Rahmen der "Buch Wien"

Wien 1938: Jubelnde Menschen empfangen Hitler. Bekannte Bilder – doch wer waren diese Menschen, was dachten sie wirklich? Der renommierte Historiker Kurt Bauer hat unzählige Tagebücher, Autobiographien und Briefe zu einem atemberaubenden Zeitgeschichte-Panorama gebündelt.

Gelesen von: Katharina Stemberger
Moderation: Peter Huemer

Programm

Veranstalter: Buch Wien

LBIGG Team: Kurt Bauer

Event-Details

Date: 
Do, 09/11/2017 - 19:00
Location: 
TAG – Theater an der Gumpendorfer Straße, Gumpendorfer Straße 67, 1060 Wien, Österreich

Ökonomie der Details. Rationalisierung und Kontingenz in österreichischen Industrie- und Werbefilmen 1915-1965

Defensio von Joachim Schätz

Film ist am Ende des 19. Jahrhunderts eine von mehreren Technologien und Wissensformen, die zur Standardisierung und Rationalisierung von Zeit beitragen, aber auch eigensinnig auf sie reagieren. Einerseits arbeitet Film der Teilbarkeit von Zeit in diskrete Einzelmomente zu, andererseits unterhält gerade das fotografische Bewegtbild eine besondere Beziehung zu Erfahrungen des Zufälligen und Kontingenten, die freilich wiederum den Blick für Bereiche des Planbaren schärfen.

Event-Details

Date: 
Fr, 06/10/2017 - 15:00
Location: 
tfm-Institut, UZA II Rotunde, Raum 2H558, Wien

Fehlende (Vor-)Bilder? Österreichische Rennradpionierinnen der 1890er Jahre und Zwischenkriegszeit

Vortrag von Katrin Pilz und Petra Sturm im Rahmen des internationalen Symposiums "Images des Sports in Österreich. Innensichten und Außenwahrnehmungen."

Programm (pdf)

Veranstalter: Haus der Geschichte Österreich; Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien; Institut für Sportwissenschaft der Universität Wien; Verein zur wissenschaftlichen Aufarbeitung der Zeitgeschichte

LBIGG Team: Katrin Pilz

Event-Details

Date: 
Mo, 18/09/2017 - 11:00
Location: 
„Haus des Sports“, Prinz-Eugen-Straße 12, 1040 Wien

Die Zukunft Europas und das Judentum

Podiumsdiskussion

Prof. Dr. Shlomo Avineri – Professor für politische Wissenschaft, lehrt an der Hebräischen Universität Jerusalem
Prof. Dr. Jean-Yves Camus – Politologe und Experte für Extremismus, forscht am Institut de Relations Internationales et Stratégiques (IRIS), Paris
Prof Dr. Ruth Wodak – Sprachwissenschaftlerin und ehemalige Professorin für Sprachwissenschaften an der Universität Wien und der Lancaster University
Mag. Dr. Ingo Zechner – Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Geschichte und Gesellschaft (LBIGG), Wien

Event-Details

Date: 
Mi, 06/09/2017 - 19:00
Location: 
Museum für angewandte Kunst, MAK Vortragssaal, Weiskirchnerstraße 3, 1010 Wien

Visualisierung des Selbst. Ambitionierte Amateurfilme als subjektgeschichtliche Quellen

Workshop von Michaela Scharf im Rahmen der Summerschool für Masterstudierende der Geschichte „Filmaufnahmen als Zeitmaschine?“ 

Event-Details

Date: 
Di, 29/08/2017 - 14:00 bis Fr, 29/09/2017 - 16:00
Location: 
Justus-Liebig-Universität Gießen, Philosophikum I, Raum 212, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen, Deutschland

Seiten