Aktuelle Grösse: 100%

Public Round-Table: Austrian Jewish History: A Victim of the Germanocentrism of Jewish Historiography

Participants: Werner Hanak-Lettner, Gabriele Kohlbauer, Peter Pulzer, Michael Silber, Stephan Wendehorst, Ingo Zechner

9th Summer Academy on the History of the Jews in the Holy Roman Empire and its Successor States (A XVbe)

Statement I: „Die Historische Kommission der israelitischen Kultusgemeinde in Vienna“ und ihre Reihe „Quellen und Forschungen zur Geschichte der Juden in Deutsch-Österreich“ - Stephan Wendehorst, Gießen/Vienna

Statement II: Limitations of German-Speaking Jewry - Peter Pulzer, Oxford

Statement III: "Als Deutsche verlangen die Juden die Rechte, welche jedem Deutschen in Österreich zum Theil werden" (Adolf Jellinek, 1848): Deutsch- nationale Juden in Vienna - Werner Hanak-Lettner, Vienna

Statement IV: Empire, Socialism and the Jews - Ingo Zechner, Vienna

Statement V: "Eine Einheit der deutschen Nation, in der auch die Österreicher miteinbezogen sind, hat es bisher nie gegeben und gibt es auch heute nicht" (Rudolf alias Alfred Klahr in: Weg und Ziel, 2. Jg. (1937), Nr. 3. Von Alfred Klahr bis Young Austria. Die österreichischen Kommunisten als Vorkämpfer für eine österreichische Nation und ein unabhängiges Österreich nach 1945 - Gabriele Kohlbauer, Vienna

Chair: Michael Silber, Jerusalem

Programm (PDF)

LBIGG Team: Ingo Zechner

Event-Details

Date: 
Mo, 24/07/2017 - 19:15
Location: 
Austrian State Archives, Grillparzerhaus, Johannesgasse 6, 1010 Vienna