Aktuelle Grösse: 100%

Aus der braunen Zeit. Filmdokumente zum NS-Alltag 1932-1941

Filmprogramm und Diskussion im Österreichischen Filmmuseum

In der Veranstaltung präsentieren Ingo Zechner und Michael Loebenstein Aufnahmen von österreichischen und ausländischen Amateuren aus der „Anschluss“-Zeit und danach sowie Filme, in denen sich österreichische Nationalsozialisten ein dokumentarisches Monument setzten; darunter rare Aufnahmen der NSDAP-Filmstelle Wien von 1932/33 wie auch jüngst entdeckte Privatfilme eines hochrangigen Wiener „Parteigenossen“ aus den ersten Kriegsjahren.

Gäste: Kurt Bauer (Historiker); Rainer Hunger (Filmsammler und Historiker); Hans Petschar (Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek).

Mit Dank an Agentur Karl Höffkes, Filmarchiv Austria und visualhistory.tv.

Programm (link)

Veranstalter: Österreichisches Filmmuseum
Kooperationspartner: Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft

LBIGG Projekt: Ephemere Filme. Nationalsozialismus in Österreich
LBIGG Team: Ingo Zechner, Kurt Bauer

Event-Details

Date: 
So, 11/03/2018 - 15:00
Location: 
Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien, Österreich