Aktuelle Grösse: 100%

Verteilungspolitik versus Identitätspolitik

Impulsreferat von Ingo Zechner im Rahmen des Internationalen Kolloquiums des Clusters Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft „Social History Reloaded. Sozialgeschichte im Umbruch“.

Die Krise von 2008/09 hat tiefe Rezessionen, Massenarbeitslosigkeit und Migrationsströme ausgelöst und zugleich die eingeschränkten Möglichkeiten staatlicher Gegensteuerung vor Augen geführt. Die massiven sozialen Probleme lassen die Rede vom post-materiellen Zeitalter in den 1990er Jahren fast in einem nostalgischen Licht erscheinen. Die damalige Hoffnung auf immerwährenden Wohlstand bildete die Folie für wissenschaftliche Debatten, die am Übergang von der Sozial- zur Kulturgeschichte stehen. Der Workshop will sich auf die Sozialgeschichte zurückbesinnen und ihre Ansätze, Methoden und Themen in einem allgemeinen Brainstorming diskutieren.

Veranstalter (Kolloquium): Cluster Geschichte der Ludwig Boltzmann Gesellschaft / Ludwig Boltzmann Institut für Historische Sozialwissenschaften (LBIHS)

LBIGG Team: Ingo Zechner

Event-Details

Date: 
Do, 05/11/2015 (Ganztägig)
Location: 
Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien, Spitalgasse 2, 1090 Wien