icon / home icon / small arrow right / light Veranstaltungen icon / small arrow right / light Der Lehr- und Unterrichtsfilm in Österreich
19 Sep 2022 von hberger

Der Lehr- und Unterrichtsfilm in Österreich

Zeit

6. Oktober 2022 18-20 Uhr

Ort

VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien

Podiumsdiskussion über Praktiken, Anschaulichkeit und das Lehrhafte im Film

Herkömmliche Begriffe und Methoden der Erziehung und Bildung werden bis heute durch Film und andere Bewegtbilder herausgefordert und verändert. Besonders nach Ende des Ersten Weltkriegs wurde Film in einer Vielzahl pädagogischer und didaktischer Kontexte eingesetzt. Expert*innen aus unterschiedlichen Disziplinen diskutieren die Geschichte der Verwendung von Film in Erziehungs- und Lehrzusammenhängen in Österreich zwischen 1918 und Ende der 1960er Jahre.

Am Podium: Katrin Pilz, Historikerin und Kulturwissenschaftlerin, Joachim Schätz, Film- und Medienwissenschaftler, Marie-Noëlle Yazdanpanah, Historikerin und Medienpädagogin, Christian Dewald, Historiker und Pädagoge, Vrääth Öhner, Film- und Medienwissenschaftler

In Kooperation mit dem Ludwig Boltzmann Institute for Digital History (LBIDH) und dem Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft (TFM) der Universität Wien.

Website (link)
Organisation: VHS Wiener Urania Science Programm, Katrin Pilz (für das Team Educational Film in Austria)

LBIDH Projekt: Educational Film Practice in Austria

a.