Aktuelle Grösse: 100%

2021

Undoing Evidence

Politics and Imagination of (IN)visibility

Vortrag von Iria Fraueneder am Panel/Conversation gem. mit Claudia Salamanca, Ghassan Halwani, María Ordóñez, Visible Evidence Conference XXVII, 14.–18.12.2021
Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Event-Details

Date: 
Fr, 17/12/2021 - 17:15 bis 18:15
Location: 
Mausonturm, Waldschmidtstraße 4, 60316 Frankfurt am Main

VHH Research Seminar – Session 7

How to Tell the Story of Liberated Concentration Camps

How to Tell the Story of Liberated Concentration Camps: On the Written Documents of British Cameramen and Filmmakers

Presentation by Ulrike Weckel

In the seventh session of CERCEC's H2020 "Visual History of the Holocaust" Research Seminar, Ulrike Weckel (Justus Liebig University Giessen) explores what the written documents of British cameramen and filmmakers can tell us about their perceptions of Allied atrocity films.

Event-Details

Date: 
Di, 23/11/2021 - 16:00 bis 18:00
Location: 
Online via Zoom

Adelheid Popp Lehrgang

Feminismus in Theorie und Praxis: Geschichte und Recht

Workshop von Marie-Noëlle Yazdanpanah und Marion Guerrero zu „Geschichte und Recht“ im Rahmen des Adelheid-Popp-Lehrgangs der RI-Frauenakademie.

Event-Details

Date: 
Fr, 12/11/2021 - 14:00 bis Sa, 13/11/2021 - 17:00
Location: 
Karl-Renner-Institut, Karl-Popper-Straße 8, 1100 Wien

Bildillustrierte in Österreich

Der Gastvortrag von Marie-Noëlle Yazdanpanah am Institut für Publizistik der Universität Wien stellt mit Fokus auf innovative Lifestylemagazine wie „Die Bühne“ die Presselandschaft in Wien in den 1920er und 1930er Jahren dar. Magazine wie „Die Bühne“ waren nicht nur wichtige Foren für die Verbreitung der modernen Fotografie. Mit ihrer inhaltlichen Ausrichtung, die Populär- und Hochkultur relativ gleichberechtigt nebeneinanderstellte, propagierten sie früh eine neue moderne Consumer Culture.

Event-Details

Date: 
Do, 11/11/2021 - 13:00
Location: 
Online

Dunkles Erbe: Digitales Kuratieren von Holocaust-Filmen

Dunkles Erbe

Keynote von Ingo Zechner auf der Konferenz "Zugang gestalten! Schwieriges Erbe"

Ausgehend von der Wiederverwendung von KZ-Aufnahmen in einem bedeutenden Filmessay thematisiert Ingo Zechner den epistemologischen Wert von Bildern und ihre Fähigkeit, Zugang zu dunklem Erbe zu bieten.

Event-Details

Date: 
Do, 04/11/2021 - 15:30
Location: 
Online via Zoom

Seiten