Aktuelle Grösse: 100%

News

Mapping

Brigitta Schmidt-Lauber, Ingo Zechner (Hg.)

Zeitschrift für Kulturwissenschaften 1/2018
Bielefeld: transcript
120 Seiten, Deutsch
ISBN (Print): 978-3-8376-4244-5
ISBN (E-Book): 978-3-8394-4244-9 

Home Movie Day 2016

Am 15. Oktober organisiert das Filmmuseum mit seinen Partnern (darunter das Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft) zum 7. Mal eine ganztägige Veranstaltung zum internationalen Home Movie Day.

Mit dem Aufkommen von Schmalfilmformaten in den frühen 1920ern etablierte sich das Hobby-Filmen als eigenständige kulturelle Praxis; heute rücken die von Privatpersonen gedrehten Filme zunehmend in den Fokus film- und sozialhistorischer Forschungen.

Event-Details

Date: 
Sa, 15/10/2016 - 11:00 bis 22:00
Location: 
Österreichisches Museum für Volkskunde, Laudongasse 15-19, 1080 Wien

Kolonialbeamte prägten Zukunft Afrikas

Mitte des 20. Jahrhunderts sind die europäischen Kolonialmächte aus Afrika abgezogen. Die Kolonialbeamten spielten für die wirtschaftliche Zukunft der jungen Länder eine wichtige Rolle, wie der Entwicklungsökonom Valentin Seidler in einem Gastbeitrag auf science ORF.at schreibt:

http://science.orf.at/stories/2904209/

Valentin Seidler ist Resident Fellow am Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft.

Michael Loebenstein wird Filmmuseums-Direktor

Wir freuen uns, dass mit Michael Loebenstein ein Mitglied unseres Teams zum neuen Direktor des Österreichischen Filmmuseums bestellt wurde. Er wird im Frühjahr 2017 aus Australien zurückkehren und sein Amt am 1. Oktober 2017 antreten. Die Zukunft des Filmmuseums liegt in den besten Händen, unsere enge Zusammenarbeit mit dem Filmmuseum wird sich weiter vertiefen.

Pressemitteilung des Filmmuseums

Apropos Rancière

Christian Sternad, Siegfried Mattl (Hg.)
Reihe: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften (ÖZG)
Band: 1/2016: Apropos Rancière
Innsbruck, StudienVerlag, 224 Seiten, Deutsch
ISBN: 978-3-7065-5550-0

Seiten