Aktuelle Grösse: 100%

2015

​Schengener Schrecken: Euro-Horror heute

(c) Österreichisches Filmmuseum

Filmreihe von Drehli Robnik ergänzt durch eine Tagung mit Beiträgen von Johannes Binotto, Karin Harrasser, Christine Lötscher, Michael Palm, Drehli Robnikund Michaela Wünsch. Sie bildet den Abschluss von Robniks Forschungsprojekt „Political Aesthetics of Contemporary European Horror Film“, gefördert vom FWF.

„Wie umgehen mit dem Umgehen – und was dabei umgehen? Spuk, Spur und Ruf als Formen und Fehlen von Politik im Euro-Horrorfilm“
Vortrag von Drehli Robnik 

Event-Details

Date: 
Fr, 27/03/2015 (Ganztägig) bis Mo, 06/04/2015 (Ganztägig)
Location: 
Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien

​Schengener Schrecken: Euro-Horror heute

(c) Österreichisches Filmmuseum

Filmreihe von Drehli Robnik ergänzt durch eine Tagung mit Beiträgen von Johannes Binotto, Karin Harrasser, Christine Lötscher, Michael Palm, Drehli Robnikund Michaela Wünsch. Sie bildet den Abschluss von Robniks Forschungsprojekt „Political Aesthetics of Contemporary European Horror Film“, gefördert vom FWF.

„Wie umgehen mit dem Umgehen – und was dabei umgehen? Spuk, Spur und Ruf als Formen und Fehlen von Politik im Euro-Horrorfilm“
Vortrag von Drehli Robnik 

Event-Details

Date: 
Fr, 27/03/2015 (Ganztägig) bis Mo, 06/04/2015 (Ganztägig)
Location: 
Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien

„FILM SUCHT HEIM – Wie Filmbilder dort in uns wohnen, wo wir am unheimlichsten sind (gerade auch in der Festung Europa)“

Vortrag von Drehli Robnik im Rahmen der 4. Studientage Komplexe Suchtarbeit „Das Fremde in uns“.

Event-Details

Date: 
Mi, 25/03/2015 (Ganztägig)
Location: 
Caritas Steiermark Graz, Grabenstraße 39, 8010 Graz

Seiten