Aktuelle Grösse: 100%

2018

Film und Geschichte – Propaganda in laufenden Bildern

Ausstellungsgespräch Im Rahmen der laufenden Ausstellung „‚Wir wissen es, daß diese Beamtenschaft ihre Pflicht auch im neuen Wien tun wird‘ Die Wiener Stadtverwaltung 1938“

Michael Loebenstein (Direktor des Filmmuseum Wien) im Gespräch mit Ingo Zechner (Leiter des Ludwig Boltzmann Instituts für Geschichte und Gesellschaft)
Moderation: Sylvia Mattl-Wurm (Direktorin der Wienbibliothek)

Zeit: Dienstag, 05:06:18, 17:00

Programm (link)

Event-Details

Date: 
Di, 05/06/2018 - 17:00 bis 18:30
Location: 
Seminarraum der Wienbibliothek, Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse, 1010 Wien, Österreich

Adapting National Socialist imagery: Ambitious amateur films between media reception and self-visualization

Vortrag von Michaela Scharf im Rahmen der Weizsäcker Conference: „Audiences of Nazism: Media Effects and Responses, 1923-1945”

Event-Details

Date: 
Fr, 25/05/2018 - 09:30
Location: 
St Antony's College, University of Oxford, European Studies Center (ESC), 62 Woodstock Road, Oxford, United Kingdom, OX2 6JF

Treibgut: Marshallplan-Filme

Filmprogramm und Buchpräsentation im Österreichischen Filmmuseum

Histoire d'un sauvetage / Story of a Rescue / Eine Rettungsgeschichte (ECA Paris, 1948–50) von Jacques Asseo, 16mm, Farbe, 7 min. Dt. OF
Village Without Words (ECA Italien, 1950) von David Kurland, 35mm, s/w, 12 min. Kein Kommentar

Event-Details

Date: 
So, 29/04/2018 - 15:00
Location: 
Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien, Österreich

LBIGG beim Zeitgeschichtetag 2018

4 Panels und 2 Vorträge im Rahmen des Österreichischen Zeitgeschichtetags 2018 in Wien.

Das Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft ist beim Österreichischen Zeitgeschichtetag mit folgenden Vorträgen und selbst initiierten Panels vertreten:

Freitag, 6. April 2018:

9:00-10:30 – Panel 15: Britische Kolonialbeamte, das Ende des Empires und die Spielregeln Europas (Seminarraum 7)

Event-Details

Date: 
Fr, 06/04/2018 - 09:00 bis Sa, 07/04/2018 - 15:30
Location: 
WS29, Währinger Straße 29, 1090 Wien

Aus der braunen Zeit. Filmdokumente zum NS-Alltag 1932-1941

Filmprogramm und Diskussion im Österreichischen Filmmuseum

In der Veranstaltung präsentieren Ingo Zechner und Michael Loebenstein Aufnahmen von österreichischen und ausländischen Amateuren aus der „Anschluss“-Zeit und danach sowie Filme, in denen sich österreichische Nationalsozialisten ein dokumentarisches Monument setzten; darunter rare Aufnahmen der NSDAP-Filmstelle Wien von 1932/33 wie auch jüngst entdeckte Privatfilme eines hochrangigen Wiener „Parteigenossen“ aus den ersten Kriegsjahren.

Event-Details

Date: 
So, 11/03/2018 - 15:00
Location: 
Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien, Österreich

Konzentrierte Unterbringung in zerstreuter Wahrnehmung: Krieg im Alltag, Holocaust im Nachtrag, Wohnen auf Zeit bei William Wyler, George Stevens und Siegfried Kracauer

Vortrag von Drehli Robnik zum Auftakt der Filmreihe zu William Wyler, John Huston, George Stevens, Frank Capra und John Ford

Nach 1945 wird die Wahrnehmbarkeit der Schrecken organisierter Massengewalt in der Wirklichkeit gestreuter Film-Motive gerettet: bei William Wyler im Sich-Einrichten auf engem Raum, beginnend mit der Kanzel eines B17-Bombenschützen; bei George Stevens anhand der Schuld am Tod einer jungen Jüdin am Place in the Sun; bei Siegfried Kracauer in einer Filmtheorie "nach Auschwitz".

Eintritt frei

Event-Details

Date: 
Fr, 02/03/2018 - 18:30
Location: 
Österreichisches Filmmuseum, Augustiner Straße 1, 1010 Wien

Seiten