icon / home icon / small arrow right / light Team icon / small arrow right / light Katharina Prager
DDr.in

Katharina Prager

Katharina Prager, Zeithistorikerin und Kulturwissenschaftlerin, ist Referentin für Forschung und Digital Humanities an der Wienbibliothek im Rathaus.

Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin u.a. an der Donau-Universität Krems, am Institut für Zeitgeschichte (Universität Wien) sowie am Institut für den Donauraum und Mitteleuropa an verschiedenen (internationalen Kooperations-)Projekten. 2012 bis 2018 setzte sie am Ludwig Boltzmann Instituts für Geschichte und Theorie der Biographie / der Wienbibliothek im Rathaus das „Karl Kraus-Projekt“ um, das eine Neuordnung der Karl Kraus-Archivs sowie den Aufbau einer materialbasierten Online-Biographie (http://www.kraus.wienbibliothek.at/) beinhaltete. Am Ludwig Boltzmann Institute for Digital History (LBIDH) leitet sie das Projekt „Intertextualität in den Rechtsakten von Karl Kraus. Eine wissenschaftliche digitale Edition“ (2018–2021, FWF).

Forschungsschwerpunkte: Geschichte und Theorie der Auto/Biographie (mit Fokus auf Gender und Digitalität); Österreichische Zeitgeschichte (mit Schwerpunkt auf Moderne, Exil und Remigration); Frauen- und Geschlechtergeschichte (besonders als Wissensgeschichte)