29 Jan 2019 von Ludwig Boltzmann

‚And again evacuation!’ Erfahrungen von Überlebenden des KZ Mauthausen im Zuge von Evakuierungstransporten 1943-1945

Wann

Di, 29/01/2019 – 18:00

Wo

Bibliothek der Arbeiterkammer Wien, Prinz-Eugen-Str. 20-22

Alexander Prenninger erhält Forschungsstipendium des Edith Saurer Fonds

Der Edith Saurer Fonds vergibt Forschungsstipendien an hervorragende in- und ausländische promovierte WissenschafterInnen, die sich in Ihrer laufenden Arbeit speziell mit Fragen sozialer Ungleichheit unter den Gesichtspunkten Geschlecht, Klasse und Kultur befassen.

Programm

18:00 Uhr Begrüßung Dr. Klaus-Dieter Mulley Einleitende Worte Univ.-Prof. Dr. Josef Ehmer

18:30 Uhr Referat Univ.-Ass.in Dr.in Laura Wiesböck, M.A. „Soziale Ungleichheit – aktuelle Entwicklungen und zentrale Herausforderungen“

19:00 Uhr ForschungsstipendiatInnen 2018:

Dr.in Ibolya Murber „Erschütterte soziale Kohäsion und soziale Ungleichheit in Krisenzeit: Österreich und Ungarn zwischen 1918 und 1920 im Vergleich”
Vorstellung durch Univ.-Prof. Dr. Gerhard Botz

Dr. Alexander Prenninger “’And again evacuation!’ Erfahrungen von Überlebenden des KZ Mauthausen im Zuge von Evakuierungstransporten 1943-1945”
Vorstellung durch Univ.-Prof. Dr. Meinrad Ziegler

20:00 Uhr Übergabe der Urkunden durch Dkfr. Wilhelmine Goldmann

Veranstalter: Edith Saurer Fonds zur Förderung geschichtswissenschaftlicher Projekte
Anmeldung bis 23. Jänner unter 01 50165-12396 oder rqvgufnheresbaqf@nxjvra.ng

LBIGG Team: Alexander Prenninger