icon / home icon / small arrow right / light Veranstaltungen icon / small arrow right / light Aus der braunen Zeit. Filmdokumente zum NS-Alltag 1932-1941
11 Mrz 2018 von Ludwig Boltzmann

Aus der braunen Zeit. Filmdokumente zum NS-Alltag 1932-1941

Wann

So, 11/03/2018 – 15:00

Wo

Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien, Österreich

Filmprogramm und Diskussion im Österreichischen Filmmuseum

In der Veranstaltung präsentieren Ingo Zechner und Michael Loebenstein Aufnahmen von österreichischen und ausländischen Amateuren aus der „Anschluss“-Zeit und danach sowie Filme, in denen sich österreichische Nationalsozialisten ein dokumentarisches Monument setzten; darunter rare Aufnahmen der NSDAP-Filmstelle Wien von 1932/33 wie auch jüngst entdeckte Privatfilme eines hochrangigen Wiener „Parteigenossen“ aus den ersten Kriegsjahren.

Gäste: Kurt Bauer (Historiker); Rainer Hunger (Filmsammler und Historiker); Hans Petschar (Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek).

Mit Dank an Agentur Karl Höffkes, Filmarchiv Austria und visualhistory.tv.

Programm (link)

Veranstalter: Österreichisches Filmmuseum
Kooperationspartner: Ludwig Boltzmann Institut für Geschichte und Gesellschaft

LBIGG Projekt: Ephemere Filme. Nationalsozialismus in Österreich
LBIGG Team: Ingo Zechner, Kurt Bauer

a. Aus der braunen Zeit. Filmdokumente zum NS-Alltag 1932-1941