icon / home icon / small arrow right / light Veranstaltungen icon / small arrow right / light „…nicht gewöhnt an diese spröde Materie“
20 Sep 2022 von hberger

„…nicht gewöhnt an diese spröde Materie“

Zeit

22. September 2022, 14-14:45

Ort

Universität Klagenfurt

Zur Vermittlung der Rechtsakten Karl Kraus‘ in der digitalen Edition Vortrag von Johannes KNÜCHEL, Laura UNTNER (Wien) auf der 19. Internationalen Plenartagung der Arbeitsgemeinschaft für germanistische Edition, Edition als Vermittlung.

Das Projekt »Intertextuality in the Legal Papers of Karl Kraus. A Scholarly Digital Edition« (FWF-Projekt Nr. P 31138-G30) hat sich zum Ziel gesetzt, den insgesamt mehr als 4000 Blätter umfassenden Aktenbestand der Kanzlei Oskar Samek digital zu edieren. Dieser dokumentiert über 200 Fälle, in die der österreichische Satiriker Karl Kraus im Laufe der Jahre 1922–1938 als Kläger oder Beklagter involviert war.
Die entstandene Edition basiert auf den »Samek-Akten«, wie sie auf Karl Kraus Online zu finden waren. Auf dieser Plattform wurden digitale Reproduktionen der Akten erstmals veröffentlicht sowie erste Verknüpfungen, Statistiken und zudem Zusammenfassungen zu den Fällen präsentiert.

Programm
LBIDH-Projekt: Die Rechtsakten von Karl Kraus

a. Internationalen Plenartagung der Arbeitsgemeinschaft für germanistische Edition